BG
LOGO
Logo-Linie
36-2692010
KNSTLERINNEN
EROFFNUNG
TAGESPROGRAMM
SERVICE
KUNSTVERMITTLUNG
PRESSE
PARTNER
KONTAKT

Katrin Plavcak

Joe’s long leap, 2010

Ausstellungsdauer:

03. Juni - 26. September 2010

Ausstellungsort:

OK Offenes Kulturhaus

geboren 1970 in Gütersloh / Deutschland, lebt in Berlin und Wien
www.plavcak.com
 


Katrin Plavcak, »Heliumballon« [Helium Ballon], 2009

Ausstellungsansicht / Exhibition view: Human or Other, Secession, Wien

Material: Folie, Kapsel, Helium, Höhe: ca. 6 m, 3 m Durchmesser / Materials: foil, capsule, helium, Height: c. 6 m, 3 m diametre

Courtesy Mezzanin

Foto / Photo: Wolfgang Thaler

 
Katrin Plavcak ist für ihre gestische, figurative Malerei bekannt, die sich mit einem expressiven Gestus an einer narrativen Struktur entlang entwickelt. Daneben hat Plavcak ein bildhauerisches und installatives Werk aufgebaut, das die malerischen Arbeiten gerade in ihrer narrativen Komponente und im räumlichen wie kompositorischen Aufbau erklärbar macht.

Anlässlich der TRIENNALE LINZ wird der Versuch unternommen, mittels einer intermedialen Arbeit von der installativen Ebene ausgehend auf die malerische zuzugehen. Dabei kommt Plavcaks Vorliebe für den Weltraum gerade recht, der bis heute für das unendlich Ferne, Fremde und Menschenlose steht und Projektionen der Sehnsucht, des Abenteuers und des gestaltbaren Raums ermöglicht. Die Künstlerin ist dabei von einem historischen Ereignis inspiriert: Im Rahmen des Experiments »Man High«, das Auswirkungen großer Höhe auf den menschlichen Körper testen sollte, hob Joe Kittinger am 16. August 1960 im Heliumballon »Excelsior III« von der Erde ab und stieg auf eine Höhe von 31.300 Metern. Als er den Rand des Weltraums erreicht hatte, stürzte sich Kittinger mit einer Höchstgeschwindigkeit von 988 km/h für 4,5 Minuten im freien Fall zur Erde, bevor er seinen Fallschirm bei 5500 Metern öffnete und zur Erde segelte. Kittinger stellte damit den Rekord für den höchsten Ballonflug und Ballonsprung, den längsten freien Fall und die höchste Geschwindigkeit, die von einem Menschen erreicht wurde, auf.

(Sandro Droschl)

 

OK
Landesgalerie
Lentos
IMPRESSUM
2010 TRIENNALE LINZ 10
Menu-Linie