BG
LOGO
Logo-Linie
36-2692010
KNSTLERINNEN
EROFFNUNG
TAGESPROGRAMM
SERVICE
KUNSTVERMITTLUNG
PRESSE
PARTNER
KONTAKT

Johanna Kirsch

das Auto bin ich [the car, that’s me], 2010

News from the new No-Colonies, 2009 (in Kooperation mit [in collaboration with] Katrin Plavcak & Rudi Fischerlehner)

Kunst im Parkhaus:

03. Juni - 14. Juni 2010

täglich 19.00 - 21.00 Uhr

Ausstellungsort:

OK Offenes Kulturhaus

geboren 1980 in Salzburg, lebt in Wien
www.schrik.info
 


Johanna Kirsch, aus der Fotoserie / from the photo series »from A to B«, 2008

Dank an Marthe van Dessel für das Drücken des Auslösers / A big thank you to Marthe van Dessel for triggering the shutter release

Fotos / Photos: Johanna Kirsch

 
Johanna Kirschs Arbeiten handeln von der Erforschung von Zwischenräumen in sozialen Strukturen und vom Austesten existierender Regeln, Grenzen und Normen. Kirsch zeigt bei ihren Selbstversuchen mit offenem Ausgang Erfahrungsräume und die Möglichkeiten, welche die körperliche Aneignung von Raum (durch gehen oder klettern) mit sich bringt.

Diese performativen Akte können regelrechte Expeditionen sein, die tagebuchartig festgehalten und zu Videoinstallationen weiterentwickelt werden. Für die TRIENNALE LINZ entwickelt Kirsch eine performative Auseinandersetzung mit dem Auto: In einer mit Text unterlegten Performance erkundet die Künstlerin ein Auto, das als erweiterter Körper zu betrachten ist. Wir, die Maschine, fordern Straßenraum, Parkraum und Erdölreserven ein, strukturieren unsere sozialen, wirtschaftlichen und rekreativen Räume für und durch das Auto, fahren zur Erholung aus der vom Verkehr lärmenden Stadt.

Weiters ist in eine Art Videoclip von einem Song zu sehen: Ausgehend von der Überlegung, Merkmale einzelner Nationen auf den ganzen Globus zu übertragen, kommentiert eine außerirdische Fernsehmoderatorin in surrealer und dadaistischer Weise Verhältnisse von Raum, Zeit, Geschichte und alltäglichen Ereignissen (unterlegt mit Bildern von Katrin Plavcak und heterogenem, z. T. aus dem Internet generiertem Material).

(Genoveva Rückert)

 

OK
Landesgalerie
Lentos
IMPRESSUM
2010 TRIENNALE LINZ 10
Menu-Linie